Lyssas Lounge
Aktuell Archiv Cast Lyssas Lounge G�stebuch Lyssas Email LinksLinks
Lyssas Lounge Lyssas Wunschliste

 
mindestenshaltbar.net

Blogtalk Reloaded

RSS-Feed iTunes-Abo


2007-06-28 - 01:28 - In einem Taxi nach Paris Damaskus - #

Die Konferenz in Amman war anstrengend. Wirklich großartig, aber auch sehr sehr anstrengend. Es gab ein straff durchorganisiertes, wirklich volles Programm, das man anders als bei vielen anderen Konferenzen auch nicht schwänzen wollte, weil sowohl Themen als auch Teilnehmer einfach zu interessant waren.

So gern ich auch bei diesen ganzen Web 2.0 Konferenzen herumspringe, wirklich Neues lernt man da nur sehr selten. Meist ist das eher eine Art heiteres Familientreffen und es gibt Menschen, die ich leider wirklich nur bei diesen Gelegenheiten treffe. Die Konferenz hier war ganz anders. Ja, es wurde auch über Weblogs diskutiert und ja, der Graben mit genervten Journalisten auf der einen und fahnenschwenkenden Bloggern auf der anderen Seite scheint ein sehr universeller Graben zu sein, aber darüber hinaus erinnerte nichts an die sonstigen Konferenzen.

Die Teilnehmer kamen aus fast allen arabischen Ländern, hatten meist einen journalistischen oder wissenschaftlichen Hintergrund und niemand hatte eine Exit-Strategie für sein berufliches Dasein, in der die Worte „Google“ und „verkaufen“ vorkommen. Statt dessen wurden viele kluge Dinge gesagt, die einen auch das eigene Tun noch mal neu bewerten lassen. Bei den vielen Gesprächen drumherum wurde dann endlich mal die eine oder andere winzige Tür zu einer mir bislang eher unbekannten Kultur aufgemacht und ich hoffe sehr, daß man sich bald mal wieder begegnet (an dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an die Veranstalter!).

Einen Teilnehmer werde ich allerdings schon gleich morgen wiedersehen. Ich teile mir nämlich mit Yassar, einem jungen Filmemacher aus Syrien, ein Taxi nach Damaskus. Ja genau, ein Taxi. Die berühmt-berüchtigte Hedschasbahn, mit der ich unbedingt fahren wollte, fährt wohl nun trotz anderslautender Gerüchte doch nicht und die Flüge sind alle übervoll. Also bleibt wohl nur ein Taxi (soll auch erheblich billiger sein als Fliegen), denn nach Damaskus will ich auf jeden Fall. Bleibt nur zu hoffen, daß man mich auch an einem anderen Grenzübergang als dem ursprünglich beim Visumsantrag angegebenen ins Land lässt.

Details hier, sobald ich wieder im Netz bin, und zwischendurch in Kurzform auch hier und bildlich immer mal wieder hier.

55 Zwischenrufe | 1 TrackBacks

zurück

Schon gelesen?

2007-06-28 - In einem Taxi nach Paris Damaskus

2007-06-25 - Gruß aus Amman

2007-06-12 - Kumbayah mit Anfassen

2007-02-27 - Irmela Schwab und der Elektrakomplex

2007-01-08 - Mann zum Unter-die-Erde-Bringen gesucht