Lyssas Lounge
new old cast guestbook email linksLinks
Lyssas Lounge Lyssas Wunschliste

 
mindestenshaltbar.net

Blogtalk Reloaded

XML
2003-02-10 - 11:12 - Hunde-Drama-Herz-Schmerz-Update

Nachdem mein gestriger, für meine Verhältnisse ungewöhnlich herz-schmerziger Eintrag eine verblüffende Resonanz hatte (jeder Leser, der meine Telefonnummer kennt, rief prompt an, der Rest mailte), will ich Euch natürlich ein Update nicht schuldig bleiben.

Aber wie befürchtet, zeigte die geballte Charme-Offensive keinerlei Wirkung. An der Wärterin prallt wirklich alles ab. Sie hatte allerdings ganz offensichtlich nicht damit gerechnet, daß ich trotz all ihrer Abschreckungs-Maßnahmen noch mit erlesenem Anhang im Schlepptau auftauchen würde.

Sie hatte Brenda nämlich bereits für einen Spaziergang an eine Pflegerin vergeben, obwohl ich fest für gestern nachmittag zugesagt hatte. Also mußten wir erst 45 Minuten im Büro warten und wurden die gesamte Zeit über konsequent von der Oberaufseherin ignoriert. War sie Samstag laut eigener Aussage noch ganz scharf auf ein längeres Gespräch mit meinem "Umfeld", so würdigte sie uns gestern keines Blickes.

Als sie sich dann endlich bequemte, doch noch ein paar Worte zu wechseln, wiederholte sie monoton ihre Absage vom Vortag und erläuterte erneut (und mit sichtlichem Vergnügen) ihre strikten Vermittlungsregeln. Als Herr Schulte sie dennoch in ein Gespräch verwickeln wollte, sagte sie nur knapp: "Tut mir leid, aber für mich ist als Gesprächspartnerin einzig die potentielle Besitzerin relevant."

Aha. Die gute Frau ändert ihre Ansichten offensichtlich noch schneller als unsere Bundesregierung ihre Reformvorschläge. Gegen so viel Willkür ist wirklich kein Kraut gewachsen, zumindest kein legales. Also fahre ich heute ohne Hund zurück nach Hamburg und bin gespannt, ob die ominöse Inspekteurin sich im Laufe der Woche zwecks kritischer Begutachtung meiner "Wohnumstände" blicken läßt.

Aber ich will Euch nicht ganz ohne Bildmaterial lassen, zumal mir völlig unbegreiflich ist, wie die Wärterin diesen traurig-schmalzigen Hundeblick ignorieren kann, der sogar mein steinernes Herz erweicht hat und auch noch den finanzschwächsten BILD-Leser zur Brieftasche greifen lassen würde.

| 0 TrackBacks

zurück | vor

Schon gelesen?

2007-06-28 - In einem Taxi nach Paris Damaskus

2007-06-25 - Gruß aus Amman

2007-06-12 - Kumbayah mit Anfassen

2007-02-27 - Irmela Schwab und der Elektrakomplex

2007-01-08 - Mann zum Unter-die-Erde-Bringen gesucht